Tastatur und Mousepad eines Laptops

Bewerbung per E-Mail – Die wohl effektivste Bewerbungsart!

Die Zeit ist heutzutage begrenzt, vor allem für Personalverantwortliche. Für die Besichtigung einer Bewerbung bleiben nur wenige Sekunden, in denen der Bewerber überzeugen muss. Überzeugen Sie also mit einer gut organisierten und klar strukturierten Initiativbewerbung. Im Folgenden wird erklärt, wie sie die Aufmerksamkeit nur mittels der Bewerbung per E-Mail auf sich ziehen.

Die Basics vor dem Verfassen der Bewerbungsmail

Beginnen wir von oben, also mit dem Adressaten. Um den Grundstein für den erfolgreichen Ablauf zu legen, muss zunächst genau recherchiert werden, an welche Person die Bewerbung geschickt werden soll. Vermeiden Sie möglichst eine zu allgemeine Anrede wie „Sehr geehrte Damen und Herren“. Rufen Sie entweder direkt im Unternehmen an oder schauen sich die Webseite genau an, falls Ihnen keine andere E-Mail-Adresse mitgeteilt wurde. Prüfen Sie also genau dessen Mail-Adresse und vermeiden Sie den Versand an Adressen wie „info@XY“ oder „kontakt@XY“. Dies sind meist Sammelpostfächer der Unternehmen und haben den großen Nachteil, dass eingehende Bewerbungen schnell übersehen zu werden können.

Der Betreff

Formulieren Sie die Betreffzeile unmissverständlich, integrieren Sie beispielsweise die Position, auf die Sie es abgesehen haben. So kann der Personaler Ihre Bewerbung unmittelbar zuordnen. Nur das Wort „Bewerbungsunterlagen“ o.ä. wirkt nicht professionell und einfallslos.

Der Absender

Achten Sie darauf, dass Ihre Absender-Adresse nicht für unangenehmes Aufsehen sorgt. Vermeiden Sie also unbedingt E-Mail-Adressen wie „mausi123@XY“, so sind Sie schneller aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschieden, als das Ihre Bewerbungsemail erst geöffnet wurde. Auf der sicheren Seite befinden Sie sich mit dem traditionellen Verfahren des Vor- und Zunamens in der Mail-Adresse.

Wohin mit dem Anschreiben?

Haben Sie die o.g. Kriterien überprüft, kommt es zum Kernstück der Bewerbungsemail, dem Motivationsschreiben. Hier besteht nach wie vor Diskussionsbedarf, ob das Anschreiben in das Textfeld der E-Mail oder doch eher in den Anhang gehört. Diese Entscheidung sollten Sie als Bewerber treffen. Ist es für das Unternehmen angemessen, das Bewerbungsanschreiben direkt einzutippen oder doch auf die PDF-Datei in den Anhang zu verweisen? Letztendlich wird es mit Sicherheit kein K.O. Kriterium darstellen, in welcher Art das Anschreiben erfolgt, Hauptsache es existiert in jeglicher Form.

Für ein rundes Bild empfehlen wir, das Bewerbungsanschreiben direkt in den E-Mail-Text einzufügen und die PDF-Datei bzw. den Link zu Ihrer Bewerbungshomepage an den Schluss zu setzen. So hat der Personaler keinerlei Aufwand, Ihre Anhänge getrennt voneinander durchzuarbeiten. Auch das Dateivolumen des Anhangs (max. 2 Megabyte) verringert sich, wodurch dem Betrachter eine schnellere Bearbeitungszeit möglich ist.

Ein weiteres Argument für das Anschreiben im E-Mail-Text ist auch, dass Ihre Bewerbung besser der jeweiligen Abteilung zugeordnet werden kann. Beachten Sie jedoch, den Leser nicht mit zu viel Text zu überlasten, dies fällt eher negativ auf. Bedenken Sie, der Personalverantwortliche hat nicht viel Zeit, sich um Ihre Bewerbung zu kümmern. Um die Absprungrate des Lesers zu reduzieren, nutzen Sie mehrfach Absätze um Struktur in Ihr Anschreiben einfließen zu lassen.

Zuletzt sollten Sie überprüfen, ob Ihre Kontaktdaten übersichtlich im Anschreiben eingebunden sind. Unabhängig davon, ob diese auch im Anhang zu finden sind. Dem Personaler muss jederzeit die Möglichkeit eingeräumt werden, Sie unmittelbar kontaktieren zu können.

Eine Bewerbungshomepage schafft Übersicht

Bewerbungshomepage.net möchte den Bewerbungsprozess via E-Mail unterstützen und vor allem für beide Seiten erleichtern: In dem der Personaler auf den Link Ihrer Bewerbungshomepage klickt, findet er alle weiteren Informationen über Sie, wie auch ein ansprechendes Bewerbungsfoto, im Überblick. Zusätzlich bietet die Bewerbungshomepage jegliche Anlagen, wie Arbeitszeugnisse, Lebenslauf oder Arbeitsproben zum Download an.

Worauf Sie unbedingt achten sollten

Ob letztlich in E-Mail-Text oder als Anhang, präsentieren Sie sich sicher und selbstbewusst, aber dennoch förmlich. Unterlassen Sie zudem die Verwendung von Umgangssprache, Abkürzungen sowie Smileys und achten Sie besonders auf ein einheitliches Layout, also einem stimmigen Ausdrucks- und Schriftbild.

Zum Abschluss überprüfen Sie grundsätzlich die Rechtschreibung und Grammatik. Die korrekten Formalitäten sind ein Muss jeder Bewerbung. Rechtschreib- und Grammatikfehler wirken stets unprofessionell und nehmen Ihnen die Chance auf den Traumjob. Nehmen Sie sich also Zeit, alle Textdokumente ein weiteres Mal zu kontrollieren. Lassen Sie ggf. andere Personen Ihre Texte lesen.

Ein Tipp mit Erfolgsgarantie

Es macht durchaus Sinn am folgenden Tag im Unternehmen anzurufen und nach dem Eingang der E-Mail zu fragen. Dies wirkt besonders engagiert und zeigt Einsatzbereitschaft Ihrerseits. Zugleich deuten Sie auf Ihre Bewerbung hin, was den Vorteil hat, dass sich der Personaler mit Sicherheit umgehend damit befassen wird und Ihren Namen in Erinnerung behält. Außerdem können Sie am Telefon direkt nachfragen, wann Sie mit einer Antwort rechnen können.

Steigern Sie Ihre Chancen im Personalauswahlverfahren, in dem Sie die oben genannten Tipps verwenden. Erleichtern Sie nicht nur den Headhuntern den Bewerbungsprozess, sondern auch Ihnen den Berufseinstieg und setzen Sie einen Link zu Ihrer Bewerbungshomepage.

Bewerbungshomepage.net steht Ihnen zu weiteren Bewerbungstipps zur Verfügung und wünscht viel Erfolg bei Ihrer Mailbewerbung.

Lisa Lückoff
Lisa ist zuständig für Marketing, Kommunikation und Design. Die studierte Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin gibt in diesem Blog Tipps, wie Sie sich Online bewerben und Ihre Bewerbungshomepage aufpolieren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Die PDF-Bewerbung als Anhang zur E-Mail-Bewerbung Mit einer Onlinebewerbung per E-Mail reihen Sie sich in den aktuellen Bewerbungstrend mit ein. Diese Bewerbung besteht zu 99% aus einem Portable Docum...
Wie soll Ihre Bewerbung online aussehen? Wer sich zeitentsprechend bewerben will, stellt sich nicht die Frage nach klassischer Bewerbung auf Papier oder einer modernen Bewerbung online. Egal ...
Bewerbungstipps für Online Marketing Manager Der Bedarf an Online Marketing stieg die letzten Jahre rasant an und ist in Zukunft nicht mehr wegzudenken. So steigt auch der Bedarf an Online Market...
Der Weg zum perfekten Lebenslauf – So klappt... Eine Bewerbung ohne Lebenslauf ist wie ein Ziel ohne Weg. Ein tabellarischer Lebenslauf ist die wichtigste Unterlage einer Bewerbung. Deshalb sollte h...