Interessante Informationen zu aktuellen Bewerbungstrends 2015

Vielversprechende Bewerbungstrends 2015

Auch wenn sich das Jahr allmählich dem Ende zuneigt, Stellengesuche gibt es dennoch ganzjährlich in Hülle und Fülle. So ist es auch nicht zu spät, sich über moderne Bewerbungsarten zu informieren und den einen oder anderen Bewerbungstrend von 2015 zu übernehmen, welcher auch im Folgejahr angesagt bleiben wird.

Welche Bewerbungstrends 2015 sollten Sie kennen?

Klarer Bewerbungstrend der letzten Monate ist die Online-Bewerbung. Die klassische Papierbewerbung hat mehr und mehr ausgedient und wird wohl in den kommenden Jahren von der Bildfläche verschwunden worden sein.

Persönlich und kreativ

Mag das Sparen von Papier und Bewerbungsfotos ein bedeutender Vorteil sein, so zeigt sich hier gleichzeitig ein enormer Nachteil für Bewerber. Durch das vereinfachte Online-Verfahren und dem damit verbundenen Aufwandsminimum, verschicken Bewerber deutlich mehr Bewerbungen als früher.

Der Nachteil? Personalverantwortliche erhalten nun eine höhere Anzahl an Bewerbungen, welche sie im Normalfall alle durcharbeiten müssen. Das heißt wiederrum, dass für jede Bewerbung viel weniger Zeit eingeplant werden kann, um diese gründlich anzusehen.

Umso wichtiger ist die Individualität der modernen Bewerbung, also das Layout-Design. Es gilt „Auffallen um jeden Preis“. Das Ziel eines jeden Bewerbers ist, mit seiner Bewerbungsart dem Personaler sofort ins Auge zu fallen.

Kreativität im Bewerbungsprozess ist das Stichwort 2015. Was nicht unbedingt heißt, jede Bewerbung muss auch eine Guerilla-Bewerbung sein. Nein, allein mit dem Design und der inhaltlichen Aufmachung (Profil, Anschreiben, Präsentation von Lebenslauf usw., Qualifikationen), kann der Bewerber augenscheinlich punkten.

Bewerbungshomepage.net bietet u.a. auch den Mehrwert, auf der individuellen Bewerbungshomepage für jedes Unternehmen eine entsprechend gestaltete Seite einzufügen. Beispielsweise im Corporate Design des Unternehmens oder mit direkter Ansprache des zukünftigen Arbeitgebers. Eine Schmeichelei für den Empfänger und ein Pluspunkt für den Bewerber.

Blog-Bewerbung – den Arbeitgeber überraschen

Der nächste Bewerbungstrend kommt aus den USA. Was dort bereits Gang und Gebe ist, ist in Deutschland noch völliges Neuland. Es handelt sich um eine Bewerbung in Form eines Blogs. Ein gut gemachter Blog, kann den Personaler prompt von den Fähigkeiten und Affinitäten des Bewerbers überzeugen.

Sinnvoll ist ein Blog jedoch nur, wenn der Bewerber mit dem System vertraut ist und eine Leidenschaft für das Schreiben hegt. Weiterhin sollte jeder Bewerber darauf achten, ob eine Blog-Bewerbung für die Branche überhaupt geeignet ist. Gerade weil diese Form einer Bewerbung für einige Personaler ungewohnt ist. Dennoch zeigen die US-Amerikaner wie der Zukunftstrend aussieht.

Die Themenwahl des Bewerbungsblogs sollte vielversprechend sein. Idealerweise schreibt der Bewerber über ein Thema, welches zum Unternehmen passt und mit dem er sich selbst gut identifizieren kann. Auch eigene Erfahrungen und Lernergebnisse sollten in die Blogbeiträge miteinfließen, dies erzeugt beim Personaler ein verstärktes Persönlichkeitsprofil des Bewerbers.

Der Fokus des Blogs sollte in erster Linie auf das jeweilige Stellengesuch angepasst sein. Das bedeutet aber nicht, seine Persönlichkeit pausenlos in den Vordergrund zu stellen. Dem Leser des Beitrages sollten idealerweise wertvolle Informationen über fachliche Kenntnisse des Bewerbers gegeben werden.

Die eigenen Kompetenzen hervorheben

Auch im Trend dieses Jahr ist ein Kompetenzprofil dem Lebenslauf beizufügen. Hier werden auf besondere Skills des Bewerbers wert gelegt und übersichtlich aufgelistet. Die zeitliche Aneignung dieser Kompetenzen spielt, wie im klassischen Lebenslauf, keine Rolle. Hier kann der Personaler erkennen, ob der Bewerber in das Unternehmen passt oder den Anforderungen nicht gerecht wird.

Beim Kompetenzprofil, auch Qualifikationsprofil genannt, stellt der Bewerbungsschreiber sein erlerntes Fachwissen sowie Erfolge kategorisch auf. Hier können z.B. Branchenkompetenzen, Projekterfahrungen, Führungskompetenzen, persönliche Kompetenzen sowie internationales Fachwissen (Spracherwerb und Auslandsaufenthalte) miteinfließen.

Der Vorteil dieses Skill-Profils ist, dass der Personalverantwortliche auf einen Blick die Fertigkeiten des Bewerbers vor sich hat. Lebensläufe müssen bei dieser Methode nicht zwangsweise der Bewerbung angeheftet werden. Allenfalls empfiehlt es sich aber, sodass der Headhunter auch die chronologische Folge des Werdegangs nachvollziehen kann.

Hauptsache digital

Ob aktiv mit Initiativbewerbung oder bequem mittels Stellengesuch, ob Bewerbung per Blog oder Bewerbungshomepage – der Trend diesen Jahres und der der Nächsten bleibt die Online-Bewerbung. Wie ist jedem Bewerber selbst überlassen, nur elektronisch sollte die Bewerbungsmappe sein!

Hierzu eignet sich am besten die E-Mail-Bewerbung, nicht nur um den Papierverbrauch zu reduzieren, sondern auch um sich selbst und dem angehenden Arbeitgeber den Bewerbungsprozess zu vereinfachen.

Das Wichtigste überhaupt ist jedoch, stets eine authentische und engagierte Einstellung hervorzubringen. Dem Personaler ist nichts lieber, als neue Fachkräfte bzw. Führungskräfte einzustellen, welcher das Team mit seinem Elan und Affinität voranbringt.

Lisa Lückoff
Lisa ist zuständig für Marketing, Kommunikation und Design. Die studierte Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin gibt in diesem Blog Tipps, wie Sie sich Online bewerben und Ihre Bewerbungshomepage aufpolieren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Personal Branding – Wie präsentiere ich mich onlin... Die klassische Bewerbung auf Papier hat ihren Dienst bald getan. Wer mit Personal Branding auffallen möchte, bewirbt sich mit einer kreativen Online-B...
Bewerbungstipps für Online Marketing Manager Der Bedarf an Online Marketing stieg die letzten Jahre rasant an und ist in Zukunft nicht mehr wegzudenken. So steigt auch der Bedarf an Online Market...
Die PDF-Bewerbung als Anhang zur E-Mail-Bewerbung Mit einer Onlinebewerbung per E-Mail reihen Sie sich in den aktuellen Bewerbungstrend mit ein. Diese Bewerbung besteht zu 99% aus einem Portable Docum...
Bewerbungsschreiben – Wie Sie Ihre Schreibblockade... Die geschriebene Bewerbung ist der wichtigste Einstieg in die berufliche Karriere. Leider geht es vielen beim schreiben ähnlich. Wenn es heißt, ausdru...